Sind Mountainbikes gut zum Pendeln zur Arbeit? [VORTEILE + NACHTEILE]

Alles in allem ist jedes Fahrrad gut zum Pendeln geeignet. Wir denken an die Vorteile für die körperliche und geistige Gesundheit. Wir nutzen nachhaltige Verkehrsmittel um uns fortzubewegen. Wir sind Teil einer wachsenden Bevölkerungsgruppe, die dazu beiträgt, die Art und Weise zu gestalten, wie wir alle sicher durch Städte fahren sollten.

Mit dem Fahrrad unterwegs zu sein ist eine tägliche Verpflichtung gegenüber sich selbst, anderen Verkehrsteilnehmern, Fußgängern und Deinem Arbeitgeber. Es sollte so wenig Einschränkungen oder Hindernisse für Deine Radfahrt zum Arbeitsplatz geben. Hauptsächlich damit Du dran bleibst, ob Regen oder Sonnenschein. Daher sollte es Spaß machen.

Wenn Du nur ein Fahrrad hast, ist die Wahl des richtigen Fahrrads wichtig, egal ob Du es nur zum Pendeln nutzt oder in Deiner Freizeit um mehr von der Welt zu erkunden. Oder Du trittst einem Radsportverein bei. Oder meldest Dich zu kostenlose Radtouren mit Deinen Freunden an, die von Deinem örtlichen Fahrradgeschäft organisiert werden.

Du solltest sehr über ein Mountainbike nachdenken, wenn Du eine vielseitige, anpassungsfähige Maschine mit aufrechter Sitzposition und Flexibilität für den Freizeitgebrauch sowie für den Pendelverkehr suchst. Und wenn Du Lust auf Abenteuer hast. 

Wofür sind Mountainbikes gut?

Die meisten Aktivitäten, die Du mit dem Fahrrad ausführen kannst, können mit einem normalen Mountainbike durchgeführt werden. Sie sind robust, zuverlässig, lustig und erstklassig für Abendteuer. Downhill-spezifische Mountainbikes verlassen sich für maximalen Fahrspaß eher auf ihr eigenes Terrain.

Die Fahrposition ist im Allgemeinen bequem, sodass Du länger auf rauen Oberflächen fahren kannst. Du hast einen flachen Lenker für eine aufrechte Fahrposition. Es gibt eine sehr große Bandbreite an Übersetzungen, die Dir helfen, Hügel zu erklimmen oder bei Gegenwind schneller zu werden. Das kleinste Kettenblatt vorne kann nur 28 Zähne haben und ein hinteres Zahnrad mit 42 Zähnen wird häufig verwendet.

Die Räder sind in verschiedenen Größen erhältlich, je nachdem, ob Du Bordsteine, Felsen oder unbefestigte Wege überwinden möchtest. Du kannst in den meisten Geländen mit unterschiedlicher Kontrolle und Geschwindigkeit fahren.

Einige Mountainbikes werden mit Halterungen für Gepäckträger und Schutzbleche geliefert. Die meisten Gepäckträger / Schutzbleche werden auf der Sattelstütze angebracht und der Schutz vorn ist weniger großzügig als bei einem Rennrad oder Hybridrad. Es gibt Modelle für alle Budgets, Bemühungen und Erwartungen.

Geschichte des Mountainbikes

Wir könnten im späten 19. Jahrhundert damit beginnen, dass traditionelle Singlespeed-Fahrräder vom Militär angepasst wurden, um über das Land zu reisen, um Truppen zu transportieren. Dann geht es weiter in die frühen 1950er Jahre, in die Vororte von Paris, wo der Velo Cross Club Parisien (VCCP) Rennräder mit Gabeln von Mopeds umgebaut und die Gangschaltung verändert haben. Ihre Motive wurden von der Langeweile getrieben, die sie mit der Cyclocross-Rennszene in Frankreich erlebten.

Wir assoziieren Paris nicht wirklich mit Bergen, also schauen wir in die USA, wo gleichzeitig die von Zeitungsjungen geliebten Singlespeed-Bikes mit Ballonreifen und flachem Lenker umgebaut wurden. Pioniere und Ausreißer – noch keine Serienarbeit.

Nach 25 Jahren und einem Aufenthalt in den USA verfolgten gleichgesinnte Kinder in Nordkalifornien den Nervenkitzel, indem sie marode, aber Retro-Maschinen nahmen und sie für einmalige Abfahrten in den heimischen Bergen aufmotzten.

Die Bremsen wurden durch Überbeanspruchung zu hart und die Räder waren für mehr als eine Fahrt zu spröde. Aber diese Gangs rasten und hatten Spaß. Und die Ideen und Verbesserungen begannen ebenso zu kollidieren wie sie. Diese Fahrräder hatten einen Namen – „Klunkers“.

Als es zu organisierten Rennen kam, verlagerte sich die Technik vom Schrottplatz in die Keller und Schuppen dieser Kinder, die uns die ersten maßgeschneiderten Mountainbikes schenkten. Rennradhersteller brachten bald ihre eigenen leichten Materialien in den Mountainbike-Stall. Es ist erfreulich zu wissen, dass einige der Namen der Trendsetter mit Unternehmen verbunden sind, die an der Entwicklung und Herstellung der ersten Einzelhandels-Mountainbikes beteiligt waren, Designer wie Gary Fisher und Tom Ritchey.

Die Massenproduktion brachte das Mountainbike in den 1980er Jahren auf die Welt und ein Genre kam in den 1990er Jahren auf. Die neue Technologie, die sie mitbrachten, umfasste Dreifach-Kurbelgarnituren, Gangschaltungen am Lenker und kleinere Laufräder als Rennräder und Singlespeed-Fahrräder mit 26 Zoll / 559 mm. Die Geometrie des Rahmens änderte sich allmählich in eine Position, die dem Komfort und der Manövrierfähigkeit entspricht. Bodenfreiheit zur Vermeidung von Steinen und Abstand, um zu verhindern, dass Schlamm die Drehung der Räder blockiert, wurde ebenfalls notwendig.

In den folgenden Jahren diversifizierte sich das Mountainbiken in spezifische Bereiche: Cross-Country, Trail und Downhill. Mit diesen spezifischen Änderungen brachten Designer und Hersteller Innovationen und Crossover aus dem Motorsport wie die Scheibenbremse und hydraulische Federgabeln, die den Aufprall von Steinen und Baumstümpfen dämpften. Und sie gehörten zu den ersten Fahrrädern, die elektrisch betrieben wurden.

Mittlerweile gibt es auch Mountainbikes für andere Disziplinen – All Mountain und Enduro. Nicht alle davon werden dringend zum Pendeln empfohlen. Sie können Tausende für die gleichen Mountainbikes bezahlen, die von den Profis von heute gefahren werden und sie in Deinem lokalen Fahrradgeschäft oder online kaufen. Wenn Du einfach nur eine örtliche stillgelegte Bahnstrecke ausprobieren oder Deinen härtesten lokalen Wanderweg in Angriff nehmen möchtest, dann gibt es Einsteigergeräte, die Deinen Anforderungen entsprechen.

Weltweit gibt es Händlernetzwerke. Du kannst sie warten lassen und zu Hause ist Heimwerken / Wartung nicht anders als bei Rennrädern oder Hybriden, es sei denn, Du hast eine Federung. Wenn Du Abenteuer in einem Nationalpark oder einem holprigen transkontinentalen Trail erleben möchtest, gibt es Foren und Websites mit GPX-Routen, die Du Deinem Fahrradcomputer hinzufügen kannst und Ratschläge, wo und wann Du sicher reisen kannst.

Mountainbike-Spezifikationen

Laufradgröße normalerweise 26”, 27,5” oder 29”Scheibenbremsen in der Regel serienmäßigAufhängungs-möglichkeiten vorn und hintenRahmen aus Stahl, Aluminium oder Kohlefaser
Einige Modelle verwenden eine Einzelring-Kettensatzoption („one-by“)Dicke Reifen bedeuten mehr GripAuf Halterungen für Racks prüfenHaltbarer Rahmen und Komponenten

Kannst Du mit dem Mountainbike zur Arbeit pendeln?

Mountainbikes sind für raueres Gelände ausgelegt, als man es bei einem durchschnittlichen Pendelverkehr findet. Die Fahrposition wird dadurch bequem und beruhigt. Deine Fahrt mag für einige der Spezialmaschinen etwas umständlich und imposant sein, aber mit einem Trail- oder Cross-Country-Mountainbike auf jeden Fall machbar.

Du kannst Schlaglöcher und Unebenheiten relativ leicht aufsaugen. Der niedrigere Reifendruck sorgt für eine weichere Landung. Du fährst möglicherweise nicht so schnell wie andere Pendlerfahrräder. Wenn Du auch Abwegs von Straßen fährst, solltest Du es häufiger reinigen und warten, wenn Du Dir an einem Montagmorgen eine saubere und zuverlässige Fahrt wünschst. Angesammelter Staub und Splitt vermischen sich mit Deinem Schmiermitteln und bilden eine nicht hilfreiche Paste, die die Komponenten und Kette Deines Mountainbikes auffrisst.

Sie fühlen sich beim Ver- und Entriegeln des Fahrradschloss möglicherweise etwas umständlich und nehmen in öffentlichen Verkehrsmitteln viel Platz ein. Ein spezielles Downhill-Mountainbike hat einen bis zu 25 % längeren Radstand (der Abstand zwischen dem Mittelpunkt der Vorder- und Hinterachse) als ein Rennrad. Die Stollenreifen summen auf der Straße, rollen stark und verschleißen schneller als auf den Oberflächen, für die sie ausgelegt sind. Du kannst nach Belieben andere Reifen für den Einsatz auf der Straße kaufen.

Warum sind Mountainbikes so beliebt?

Weil wir alle ein bisschen vom Teufel in uns haben, oder? Mountainbikes bieten uns das Beste aus allen Welten. Sie können schnell gefahren werden. Ihre Übersetzung erfordert weniger Tretkraft. Sie können viel Spaß machen. Die Fahrt ist in der Regel angenehm.

Die beste Umgebung für Mountainbikes ist Offroad. Ihr Design wurde entwickelt, um die Hindernisse und Barrieren der Natur zu überwinden.

Wenn Du das Glück hast, in der Nähe der Natur zu wohnen, eröffnen sich Dir neue freizügige Wege und Routen, die einem Wochenende auf dem Land etwas mehr Wert verleihen. Ihr robustes, langlebiges Design sorgt für das ganze Jahr über für Spaß. Sie sind geschickter als Gravelbikes, wenn Du mit ihnen durch nassen Schlamm pflügst.

Mountainbike Vor- und Nachteile

VORTEILENACHTEILE
Haltbarer Rahmen und KomponentenKann schwer sein
Angenehm weiches FahrgefühlMan kann die Masse auf den Straßen richtig spüren
Kann jedes Gelände bewältigenReinigung und Wartung erforderlich, um eine effiziente Fahrt zu gewährleisten und die Kosten niedrig zu halten
Design bietet etwas Komfort gegen StößeDie Federung verringert die Treteffizienz

MTB FAKTEN

Sind MTBs gut für Straßen?

Es gibt effektivere Fahrräder als ein Mountainbike für die Fahrt auf der Straße. Trotzdem sind sie perfekt dafür geeignet und können Schlaglöcher, Treidelpfade, Wanderwege und den Verkehrskollaps im Stadtzentrum souverän bewältigen. Wenn Deine Fahrt auf butterglatten, frischen Asphalt beschränkt ist, kann dies zu einer lästigen Pflicht werden.

Sind Mountainbikes schnell?

Wie schnell willst Du das sie fahren? Sie sind brillant schnell und begeistern auf den Oberflächen, für die sie entwickelt wurden. Dies ist ein Grund dafür, dass Rennfahrer Körperschutz tragen. Du wirst lächeln, wenn Du Dir ein Downhill-Rennen über die GoPro des Fahrers ansiehst. Die Übersetzung und das Gewicht begrenzen die Höchstgeschwindigkeit jedoch auf zuverlässigen Oberflächen.

Sind Mountainbikes schwieriger zu fahren?

Obwohl sie insgesamt eine bequeme Fahrposition haben, werden die Masse und die Größe eines Mountainbikes Deinen Oberkörper mehr belasten als andere Fahrräder auf einer gleichwertigen Strecke. Ein stehender Start auf einem schwereren Fahrrad oder ein Anstieg auf einen Hügel trainiert sowohl die Arme als auch die Waden.

Sind Mountainbikes gut für Langstrecken?

Wenn Du die kürzeste Route zwischen zwei Punkten auf einer Karte fahren würdest, würdest Du dies mit einem Mountainbike tun. Sie sind zuverlässig, machen Spaß, sind komfortabel und bringen Dich über die meisten Geländestrecken. Wenn Du auf sauberen, trockenen Straßen fahren willst, werden andere Fahrräder effizienter sein.

Sind Mountainbikes gut zum Bergauffahren?

Mountainbikes sind besonders geschickt darin, bergauf zu gehen. Obwohl sie im Durchschnitt mehr wiegen als andere Fahrräder, haben sie in der Regel eine sehr breite Übersetzung. Das erleichtert das Treten erheblich. Deine Trittfrequenz wird schneller. Dies bedeutet, dass Du Deinen Schwung nicht mit weniger Muskelgruppen erzwingen musst.

Kannst Du mit dem Mountainbike zur Arbeit pendeln?

A mountain bike is an acceptable commuter. Some versions will offer more overall comfort and efficiency when you exclusively use roads. Switching the knobbly tyres to semi slick ones will help you over the tarmac. Check that they have mounts for accessories that help you stay stable and dry. 

Ein Mountainbike ist ein akzeptabler Begleiter zum Pendeln. Einige Versionen bieten insgesamt mehr Komfort und Effizienz, wenn Du ausschließlich Straßen verwendest. Die Umstellung der Stollenreifen auf Semislicks hilft Dir über den Asphalt. Überprüfe, ob Dein Mountainbike über Halterungen für Zubehörteile verfügt die Dir helfen, sauber und trocken zu bleiben.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Pete Reynolds

Pete ist Gründer und Herausgeber von Discerning Cyclist und den Stadradfahrer. Er pendelt täglich mit dem Fahrrad von seinem Zuhause in seinen Co-Working-Space. Pete stammt ursprünglich aus Großbritannien und hat einen Großteil seines Erwachsenenlebens in Deutschland und Spanien verbracht. Wenn er eine neue Stadt besucht, liebt Pete nichts mehr, als sie auf zwei Rädern zu erkunden. Siehe Petes Muck Rack-Profil

Kürzliche Beiträge